Was ist Linux?
Bash-Befehle 1
Bash-Befehle 2
DOS VS Linux
Der VI-Editor
LInux LOader
Kernel erzeugen
United Linux
ISDN-Gateway
VPN Einführung
NEU: Debian

Was ist LILO?
Einleitung: Was ist LILO?
LILO ist der Linux Bootloader. Aber was ist ein Bootloader? Ein Bootloader ist ein kleines Programm, das am Anfang der Festplatte installiert ist und dementsprechend beim Bootvorgang als allererstes, noch vor irgendwelchen Betriebssystemen, geladen wird. Mit seiner Hilfe umgeht man eine wichtige Einschränkung der Festplatten-Verwaltung von IBM-Kompatiblen: die Tatsache nämlich, dass immer nur eine einzige Partition aktiv und damit bootfähig sein kann.

Statt einfach die aktive Partition zu booten, ermöglicht der Bootloader die Auswahl zwischen mehreren Partitionen, auf denen mehrere Betriebssysteme oder auch mehrere Versionen ein und desselben Betriebssystems installiert sein können. Im Ergebnis wählen Sie beim Einschalten des Computers aus, mit welchem Betriebssystem Sie jetzt gerne arbeiten würden.

Mit Linux wird normalerweise der LILO (Linux Loader) mitgelierfert. LILO ist meistens so konfiguriert, dass es beim Booten seinen Namen als Prompt ausgibt und ein paar Sekunden wartet. Danach wird das voreingestellte Betriebssystem gestartet.

Wie konfiguriert man LILO?
LILO wird mit /etc/lilo.conf konfiguriert. ssnderungen werden erst nach dem Aufruf von /sbin/lilo wirksam! Unter SuSE Linux sollte YaST verwendet werden!

Die LILO-Installation ist verlorengegangen. Wie weiter?
Wenn sich (nach einer Neuinstallation von Windows) LILO beim booten nicht mehr meldet muss das System mit einem Rettungssystem gestartet und /sbin/lilo aufgerufen werden. Danach ist der LInuxLOader wieder installiert wie er in der Datei /etc/lilo.conf konfiguriert wurde.

Der andere Fall: Man möchte LILO wieder los werden.
Mit einer DOS-Bootdisk den Computer starten und "fdisk /mbr" eingeben. That's it.

Autor: General / Datum: 1999-12-18 

signature of this request:
Beurteile niemals deine Möglichkeiten danach, was deine Augen sehen können, sondern danach, was dein Geist sich vorstellen kann. (Walter Staples)